Typo​l​e​xi​kon​.de

Typo​l​e​xi​kon​.de ist ein popu­lär­wis­sen­schaft­li­ches Lang­zeit­pro­jekt, um Fach­wis­sen rund­um die Typo­gra­phie, Schrift und Gra­fik­de­si­gn zu doku­men­tie­ren und einer brei­ten Öffent­lich­keit zugäng­li­ch zu machen. Das Typo­l­e­xi­kon ging erst­mals 2001 online. Im Jahr 2016 nutz­ten rund 2,5 Mil­lio­nen Besu­cher die­ses Nach­schla­ge­werk.

 

Neue Beiträge

Sak­ka­den
Regres­sio­nen
Jean Jan­non
Opti­sche Grö­ßen
Kon­sul­ta­ti­ons­grö­ßen
Werk­satz
Lese­grö­ßen
Geviert
Wort­z­wi­schen­raum
Tiro­ni­sche Noten
Paläo­ty­pie
Gemei­ne

 

Die meistgelesenen Beiträge im Januar 2017 

Zah­len­glie­de­rung
Gol­de­ner Schnitt
@ AT-Zei­chen
Schrift­ge­schich­te
Römi­sche Zah­len
Ver­sa­li­en
Ara­bi­sche Zif­fern
Schrift­klas­si­fi­ka­ti­on
Cor­po­ra­te Desi­gn
Typo­gra­phie
Mikro­ty­po­gra­phie
Les­bar­keit

 

Hinweis

Das Typo­l­e­xi­kon wird zur­zeit grund­le­gend über­ar­bei­tet. Für Sie als Leser/in bedeu­tet das, dass Sie in den nächs­ten Mona­ten zwi­schen neu­er und alter Web­site hin und her swit­chen. Nut­zen Sie des­halb wäh­rend des Web­site-Relaun­ches die Voll­text­su­che. Die­se benut­zer­de­fi­nier­te Suche von Goo­gle berück­sich­tigt sowohl alte als auch neue Bei­trä­ge in Typo​l​e​xi​kon​.de.

Share / Bei­trag tei­len: