Vergleich einer Textschrift mit einem Designer Font

Vergleich einer Textschrift mit einem »Designer Font«. Oben die »Minion Pro« regular von Robert Slimbach (*1956) aus der Linotype® Schriftbibliothek, die sich an Jahrhundert alter Typometrie im Sinne bestmöglicher Lesbarkeit orientiert. Gleichartigkeit ist hier kein Manko, sie liegt in der Natur einer Textschrift. Unten: Die »Nueva« regular, einer Schrift mit kalligrafischer Anmutung von Carol Twombly (*1959) aus dem Jahr 1994 von Adobe®. Eine Schrift mit individueller Anmutung, die jedoch für den Werksatz (Mengenschriftsatz) ungeeignet erscheint.

Vergleich einer Textschrift mit einem »Designer Font«. Oben die »Minion Pro« regular von Robert Slimbach (*1956) aus der Linotype® Schriftbibliothek, die sich an Jahrhundert alter Typometrie im Sinne bestmöglicher Lesbarkeit orientiert. Gleichartigkeit ist hier kein Manko, sie liegt in der Natur einer Textschrift. Unten: Die »Nueva« regular, einer Schrift mit kalligrafischer Anmutung von Carol Twombly (*1959) aus dem Jahr 1994 von Adobe®. Eine Schrift mit individueller Anmutung, die jedoch für den Werksatz (Mengenschriftsatz) ungeeignet erscheint.

Vergleich einer Textschrift mit einem »Designer Font«. Oben die »Minion Pro« regular von Robert Slimbach (*1956) aus der Linotype® Schriftbibliothek, die sich an Jahrhundert alter Typometrie im Sinne bestmöglicher Lesbarkeit orientiert. Gleichartigkeit ist hier kein Manko, sie liegt in der Natur einer Textschrift. Unten: Die »Nueva« regular, einer Schrift mit kalligrafischer Anmutung von Carol Twombly (*1959) aus dem Jahr 1994 von Adobe®. Eine Schrift mit individueller Anmutung, die jedoch für den Werksatz (Mengenschriftsatz) ungeeignet erscheint.