Egyptienne Schriften | Slab serif

Eine Egyptienne ist eine Antiqua Schrift mit stark betonten Serifen. Sie wird auch als »Serifenbetonte Antiqua« bzw. »Serifenbetonte Linear Antiqua« oder als »Slab Serif« bezeichnet. Beispiele gesetzt jeweils im normalen Schriftschnitt der Rockwell von Frank Hinman Pierpont, einer reinen Egyptienne mit eckigen Serfenübergängen, der Clarendon von Benjamin Fox, einer Egyptienne mit runden Serifenübergängen, der Exelsior von Chauncey H. Griffith, einer Zeitungsegyptienne, der P.T. Barnum von Bitstream, einer Italienne und der ITC American Typewriter von Joel Kaden und Tony Stan, einer Schreibmaschinenschrift. Infografik: www.typolexikon.de

Eine Egyptienne ist eine Antiqua Schrift mit stark betonten Serifen. Sie wird auch als »Serifenbetonte Antiqua« bzw. »Serifenbetonte Linear Antiqua« oder als »Slab Serif« bezeichnet. Beispiele gesetzt jeweils im normalen Schriftschnitt der Rockwell von Frank Hinman Pierpont, einer reinen Egyptienne mit eckigen Serfenübergängen, der Clarendon von Benjamin Fox, einer Egyptienne mit runden Serifenübergängen, der Exelsior von Chauncey H. Griffith, einer Zeitungsegyptienne, der P.T. Barnum von Bitstream, einer Italienne und der ITC American Typewriter von Joel Kaden und Tony Stan, einer Schreibmaschinenschrift.

Eine Egyptienne ist eine Antiqua Schrift mit stark betonten Serifen. Sie wird auch als »Serifenbetonte Antiqua« bzw. »Serifenbetonte Linear Antiqua« oder als »Slab Serif« bezeichnet. Beispiele gesetzt jeweils im normalen Schriftschnitt der Rockwell von Frank Hinman Pierpont, einer reinen Egyptienne mit eckigen Serfenübergängen, der Clarendon von Benjamin Fox, einer Egyptienne mit runden Serifenübergängen, der Exelsior von Chauncey H. Griffith, einer Zeitungsegyptienne, der P.T. Barnum von Bitstream, einer Italienne und der ITC American Typewriter von Joel Kaden und Tony Stan, einer Schreibmaschinenschrift. Infografik: www.typolexikon.de