Elefantenrüssel

Typographische Bezeichnung aus dem gewerbespezifischen Sprachschatz des materiellen Schriftsatzes (z.B. Bleisatz) für den verzierten Aufschwung an einer Majuskel einer Fraktur. Der oft doppelt konturierte und ornamental wirkende Schnörkel gehört zu den Formcharakteristika einer Frakturschrift. 1 )

Ein Elefantenrüssel ist ein verzierten Aufschwung an einer Frakturmajuskel. Großbuchstabe B gesetzt aus der Wittenberger Fraktur von Linotype. Infografik: www.typolexikon.de
Ein Elefantenrüssel ist ein verzierten Aufschwung an einer Frakturmajuskel. Großbuchstabe B gesetzt aus der Wittenberger Fraktur von Linotype.

© Wolfgang Beinert, www.typolexikon.de

Share / Beitrag teilen:

Quellen / Literatur / Anmerkungen / Informationen / Tipps   [ + ]

1.Anmerkung: Bis ins 20. Jahrhundert gehörte es zum Standardrepertoire eines Schriftgestalters, Frakturmajuskeln auch für Werksatzschriften kunstvoll mit Elefantenrüsseln zu verzieren.