Scharfes s und grosses Eszett (Versaleszett)

Das kleine »ß« (kleines Eszett, kleines scharfes s) und das große »ẞ« (großes ESZETT, großes scharfes S) im Vergleich. Seit dem 29. Juni 2017 ist es in Deutschland und Österreich möglich, anstelle der Auflösung »SS« im Majuskelsatz alternativ ein großes (kein kleines!) »ẞ« in Form einer Majuskelligatur zu verwenden. Im internationalen Schriftverkehr gilt diese Regel jedoch nicht. Beispiel gesetzt in der »Fira Sans Medium« von Erik Spiekermann, Ralph du Carrois, Anja Meiners und Botio Nikoltchev.

Das kleine »ß« (kleines Eszett, kleines scharfes s) und das große »ẞ« (großes ESZETT, großes scharfes S) im Vergleich. Seit dem 29. Juni 2017 ist es in Deutschland und Österreich möglich, anstelle der Auflösung »SS« im Majuskelsatz alternativ ein großes (kein kleines!) »ẞ« in Form einer Majuskelligatur zu verwenden. Im internationalen Schriftverkehr gilt diese Regel jedoch nicht. Beispiel gesetzt in der »Fira Sans Medium« von Erik Spiekermann, Ralph du Carrois, Anja Meiners und Botio Nikoltchev.

Das kleine »ß« (kleines Eszett, kleines scharfes s) und das große »ẞ« (großes ESZETT, großes scharfes S) im Vergleich. Seit dem 29. Juni 2017 ist es in Deutschland und Österreich möglich, anstelle der Auflösung »SS« im Majuskelsatz alternativ ein großes (kein kleines!) »ẞ« in Form einer Majuskelligatur zu verwenden. Im internationalen Schriftverkehr gilt diese Regel jedoch nicht. Beispiel gesetzt in der »Fira Sans Medium« von Erik Spiekermann, Ralph du Carrois, Anja Meiners und Botio Nikoltchev.