Falzmarke | Faltmarke

1. Falzmarke. Terminus aus dem gewerbespezifischen Sprachschatz der Typographie, des Druckgewerbes und der buchbinderischen Weiterverarbeitung für eine Markierung zur Konfektionierung (z.B. Falzen und Rillen) eines Papier- bzw. Druckbogens. 

Falzmarken werden in gewerblichen Druckverfahren (z.B. Buchdruck, Flexodruck, Offsetdruck, Siebdruck oder Tiefdruck) – wie auch Beschnittzeichen oder Passermarken – auf dem unbeschnittenen Druckbogen außerhalb des Beschnitts mitgedruckt. Sie dienen in der buchbinderischen Weiterverarbeitung als optische Markierungen bei der Einrichtung einer Rill-, Perforier- oder Falzmaschine bzw. als Faltmarkierung bei der handbuchbinderischen Konfektionierung. 1 ) 

2. Faltmarke. Begriff für Markierungen auf Briefpapieren innerhalb des Papierbeschnitts, welche das korrekte händische Falten erleichtern. Faltmarken haben in der Regel die Form eines kurzen, feinen Strichs. 2 )

In Deutschland sind auf einem Normalbriefbogen nach DIN 676 Form A im Papierformat DIN A4 drei Faltmarken gebräuchlich: 3 )

  • Obere Faltmarke bei 87 mm (vom oberen Papierrand gemessen)
  • Mittelmarke (Lochmarke) bei 148,5 mm (vom oberen Papierrand gemessen)
  • Untere Faltmarke bei 192 mm (vom oberen Papierrand gemessen)

Bei einem Normalbriefbogen nach DIN 676 Form B im Papierformat DIN A4 sind ebenfalls drei Faltmarken gebräuchlich: 4 )

  • Obere Faltmarke bei 105 mm (vom oberen Papierrand gemessen)
  • Mittelmarke (Lochmarke) bei 148,5 mm (vom oberen Papierrand gemessen)
  • Untere Faltmarke bei 210 mm (vom oberen Papierrand gemessen) 

© Wolfgang Beinert, www.typolexikon.de

Share / Beitrag teilen:

Quellen / Literatur / Anmerkungen / Informationen / Tipps   [ + ]

1.Tipp: Vorsicht beim Ausgleich von Längendifferenzen! Falzmarken sollten bei umfangreicheren Drucksachen deshalb immer von/mit der Druckerei oder/und der Buchbinderei berechnet werden. Das gilt insbesondere bei Feinst-, Natur- und Künstler- bzw. Designerpapieren, die im Druck sehr stark »nacharbeiten«.
2.Anmerkung: Faltmarken erleichtern beispielsweise den Versand von Briefpapieren in einem Kuvert DIN Lang.
3, 4.Anmerkung: In der Regel reichen die obere und mittlere Faltmarke aus, um einen Briefbogen für ein DinLang oder DIN 5A Kuvert zu falten.