Typolexikon.de. Das Lexikon der westeuropaeischen Typographie. Herausgegeben von Wolfgang Beinert, Berlin. Online seit 2002. Nec scire fas est omnia.
Typoakademie
Aktuell
Suche
Grundlagen
Impressum
Newsletter


Gemeine

Umgangssprachlicher
Begriff aus dem gewerbespezifischen Sprachschatz deutscher Schriftsetzer und Drucker von Offizinen aus der Periode des materiellen Schriftsatzes (Bleisatz) für die Minuskeln eines Alphabets; Kleinbuchstaben. Die Bezeichnung »Gemeine« wurde nur im Plural verwendet. Semantisch rührt der Begriff »Gemeine« von »gemeinen Buchstaben« für »kleine Buchstaben«, wobei gemein« für »gewöhnlich, häufig vorkommend, verbreitet, einfach, normal oder nieder« steht. Der typographische Terminus für Gemeine bzw. Kleinbuchstabe lautet Minuskel.

[T] Unter »Gemeiner Zeichenvorrat« oder »Gemeiner Typenvorrat« verstand ein Handschriftsetzer die Anzahl der Kleinbuchstaben innerhalb der verwendeten Brotschrift, welche ihm bis zur Beendigung seiner Schriftsatzarbeit noch zur Verfügung stand. In kleinen Druckereien – insbesondere in ländlichen Gegenden – war der gemeine Zeichenvorrat in der Regel oft sehr begrenzt (Finanzielle Ressourcen, Ausschuss, Stehsatz etc.). Dies ist u.a. einer der Gründe dafür, weshalb in »Landdruckereien« unverhältnismäßig viel abgekürzt wurde.
[T] Der Terminus für Großbuchstabe lautet Majuskel.

Aufsatz zuletzt bearbeitet am 01.08.2006
von
Wolfgang Beinert

Typoakademie.de : Seminare mit Wolfgang Beinert für Professionals aus der Design-, Agentur- und Medienszene

SEMINAR
Typographie im Grafik- und Kommunikationsdesign:

05.05.2014 | Nürnberg

bayern design

06.05.2014 | Stuttgart
Haus der Wirtschaft

07.05.2014 | München
Literaturhaus München

09.05.2014 | Wien
Business Embassy, Graben

12.05.2014 | Leipzig
Museum für Druckkunst

14.05.2014 | Köln
STARTPLATZ im Mediapark

16.05.2014 | Hamburg
Literaturhaus Hamburg

23.05.2014 | Berlin
Museum für Kommunikation


TRAINING
Detailtypographie und Schriftmischung:

24.05.2014 | Berlin
Museum für Kommunikation


COPYRIGHT
Bibliographisches Zitieren


POWERED BY
Atelier Beinert | Berlin


RSSFacebookTwitter




Index A : B : C : D : E : F : G : H : I : J : K : L : M : N : O : P : Q : R : S : T : U : V : W : X : Y : Z

>

Quelle: © Wolfgang Beinert, typolexikon.de, Das Lexikon der westeuropäischen Typographie.
Bibliographisches Zitieren ausschließlich nur mit Autorenkennung erlaubt.