Goldener Schnitt im Corporate Design der Siemens AG

Das Corporate Design der Siemens AG. Es bezieht sich sowohl im grafischen Gestaltungsraster als auch bei den Sättigungsstufen der Farben auf den Goldenen Schnitt bzw. auf den Fibonacci-Rhytmus. Bildzitat und Quelle: Siemens AG, München, Styleguide 2002 Seite 18 und 19. Design: Baumann & Baumann, Büro für Gestaltung, Schwäbisch Gmünd.

Das Cor­po­ra­te Desi­gn der Sie­mens AG. Es bezieht sich sowohl im gra­fi­schen Gestal­tungs­ras­ter als auch bei den Sät­ti­gungs­stu­fen der Far­ben auf den Gol­de­nen Schnitt bzw. auf den Fibo­nac­ci-Rhyt­mus. Bild­zi­tat und Quel­le: Sie­mens AG, Mün­chen, Sty­le­gui­de 2002 Sei­te 18 und 19. Desi­gn: Bau­mann & Bau­mann, Büro für Gestal­tung, Schwä­bi­sch Gmünd.

Das Cor­po­ra­te Desi­gn der Sie­mens AG. Es bezieht sich sowohl im gra­fi­schen Gestal­tungs­ras­ter als auch bei den Sät­ti­gungs­stu­fen der Far­ben auf den Gol­de­nen Schnitt bzw. auf den Fibo­nac­ci-Rhyt­mus. Bild­zi­tat und Quel­le: Sie­mens AG, Mün­chen, Sty­le­gui­de 2002 Sei­te 18 und 19. Desi­gn: Bau­mann & Bau­mann, Büro für Gestal­tung, Schwä­bi­sch Gmünd.