Typolexikon.de. Das Lexikon der westeuropaeischen Typographie. Herausgegeben von Wolfgang Beinert, Berlin. Online seit 2002. Nec scire fas est omnia.
Typoakademie
Aktuell
Suche
Grundlagen
Impressum
Newsletter


Jost, Heinrich
Typograph, Deutschland, 1889–1949

Deutscher Typograph, Schriftgestalter, Grafikdesigner und Buchgestalter. Geboren am 13. Oktober 1889 in Magdeburg. Heinrich Jost besuchte in Magdeburg nach seiner Lehre zum Buchhändler die städtische Kunstgewerbe- und Handwerkerschule. Circa 1908 zog er nach München. Ab 1911 studierte er dort an der Privatschule für Illustration und Buchgewerbe (später Debschitzschule), die im gleichen Jahr von Paul Renner (1878–1956) und Emil Preetorius (1883–1973) gegründet wurde. Ab 1914 arbeitete Jost in München als freier typographischer Gestalter, u.a. für die »Münchner Neuesten Nachrichten«.

Von 1922 bis 1948 war Heinrich Jost künstlerischer Leiter der Bauerschen Gießerei in Frankfurt am Main. Jost schuf dort in Zusammenarbeit mit dem Stempelschneider Lois Hoell die »Bauer-Bodoni«, einen Nachschnitt der Klassizistischen Antiqua »Bodoni« von Giambattista Bodoni. Dieser Nachschnitt gilt bis heute in Fachkreisen als die stimmigste Neuinterpretation in der Tradition des »Manuale tipografico«.

Heinrich Jost führte die Bauersche Gießerei in ihre glanzvollste Epoche. Er arbeitete dort u.a. mit den Typographen Georg Hartmann, Paul Renner, Emil Rudolf Weiß, Berthold Wolpe und Ernst Schneidler zusammen. Jost starb am 25. September 1949 in Frankfurt am Main.


SCHRIFTEN VON HEINRICH JOST

Aeterna, 1927
Atrax, 1926
Bauer-Bodoni ® normal, 1925/1926
Bauer-Bodoni ® halbfett
Bauer-Bodoni ® kursiv
Beton mager, 1929–1936
Beton halbfett
Beton fett
Beton extrafett
Beton schmalhalbfett
Beton schmalfett
Beton leicht
Georg Hartmann-Antiqua normal, 1948
Georg Hartmann-Antiqua kursiv
Hessen Fraktur normal, 1938
Hessen Fraktur halbfett
Jost Mediaeval normal, 1927–1929
Jost Mediaeval kursiv
Jost Mediaeval halbfett.


Aufsatz zuletzt bearbeitet am 08.08.2006
von
Wolfgang Beinert

HINWEIS
Das Typolexikon wird zurzeit grundlegend überarbeitet. Infos dazu finden Sie auf der Startseite.

Dieser Artikel ist noch nicht überarbeitet!





>