Kalligraphie von Ernst Schneidler (1882–1956)

Kalligraphische Studien des Grafikdesigners, Typographen und Kalligraphen Friedrich Hermann Ernst Schneidler (1882–1956) zu den Initialen seiner Zentenar-Fraktur (1937–1939), anlässlich eines Wettbewerbs zum hundertjährigen Bestehen der Bauerschen Schriftgießerei in Frankfurt am Main. Interpretiertes Bildzitat (Ausschnitt) aus »Wo der Buchstabe das Wort führt« (Seite 201) von Prof. Kurt Weidemann.

Kal­li­gra­phi­sche Stu­di­en des Gra­fik­de­si­gners, Typo­gra­phen und Kal­li­gra­phen Fried­rich Her­mann Ern­st Schneid­ler (1882–1956) zu den Initia­len sei­ner Zen­ten­ar-Frak­tur (1937–1939), anläss­li­ch eines Wett­be­werbs zum hun­dert­jäh­ri­gen Bestehen der Bau­erschen Schrift­gie­ße­rei in Frank­furt am Main. Inter­pre­tier­tes Bild­zi­tat (Aus­schnitt) aus »Wo der Buch­sta­be das Wort führt« (Sei­te 201) von Prof. Kurt Wei­de­mann.

Kal­li­gra­phi­sche Stu­di­en des Gra­fik­de­si­gners, Typo­gra­phen und Kal­li­gra­phen Fried­rich Her­mann Ern­st Schneid­ler (1882–1956) zu den Initia­len sei­ner Zen­ten­ar–Frak­tur (1937–1939), anläss­li­ch eines Wett­be­werbs zum hun­dert­jäh­ri­gen Bestehen der Bau­erschen Schrift­gie­ße­rei in Frank­furt am Main. Inter­pre­tier­tes Bild­zi­tat (Aus­schnitt) aus »Wo der Buch­sta­be das Wort führt« (Sei­te 201) von Prof. Kurt Wei­de­mann.