Linotype Syntax von Hans Eduard Meier (1922–2014)

Die ersten Schriftstile der serifenlosen Syntax von Hans Eduard Meier (1922–2014) erschienen 1968 als Bleisatzschrift bei der D. Stempel AG in Frankfurt a.M. Bis zum Jahre 2000 wurde sie als Schriftsippe »Linotype Syntax« mit nahezu hundert Schriftschnitten ausgebaut.

Die ers­ten Schrift­sti­le der seri­fen­lo­sen Syn­tax von Hans Edu­ard Mei­er (1922–2014) erschie­nen 1968 als Blei­satz­schrift bei der D. Stem­pel AG in Frank­furt a.M. Bis zum Jah­re 2000 wur­de sie als Schrifts­ip­pe »Lino­ty­pe Syn­tax« mit nahe­zu hun­dert Schrift­schnit­ten aus­ge­baut.

Die ers­ten Schrift­sti­le der seri­fen­lo­sen Syn­tax von Hans Edu­ard Mei­er (1922–2014) erschie­nen 1968 als Blei­satz­schrift bei der D. Stem­pel AG in Frank­furt a.M. Bis zum Jah­re 2000 wur­de sie als Schrifts­ip­pe »Lino­ty­pe Syn­tax« mit nahe­zu hun­dert Schrift­schnit­ten aus­ge­baut. Quel­le: www​.typo​l​e​xi​kon​.de