Typolexikon.de. Das Lexikon der westeuropaeischen Typographie. Herausgegeben von Wolfgang Beinert, Berlin. Online seit 2002. Nec scire fas est omnia.
Typoakademie
Aktuell
Suche
Grundlagen
Impressum
Newsletter


Satzspalte

Typographischer Begriff für eine Textspalte innerhalb eines Gestaltungsrasters;
Teil eines Register-Umbruchsystems; Kolumne. Der Raum zwischen zwei Spalten wird als Spaltenabstand oder Zwischenschlag, eine Satzspalte für Marginalien als Marginalsatzspalte bezeichnet.

[T] Eine lange Satzspalte wurde im gewerbesprachlichen
Sprachschatz deutscher Handschriftsetzer als »langer Riemen« bezeichnet.
[L] Otl Aicher und Josef Rommen, Typographie, Ernst & Sohn Verlag, ISBN 3-433-02090-6.


Aufsatz zuletzt bearbeitet am 17.08.2006
von
Wolfgang Beinert

HINWEIS
Das Typolexikon wird zurzeit grundlegend überarbeitet. Infos dazu finden Sie auf der Startseite.

Dieser Artikel ist noch nicht überarbeitet!





>