Schriftgattungen

Aus Sicht der lateinisch geprägten europäischen Typographie bilden jeweils »Antiqua-Schriften« (mit und ohne Serifen), »Gebrochene Schriften« und »Nichtrömische Schriften« (Nichtlateinische Schriften) eine eigene Schriftgattung. Infografik: www.typolexikon.de

Aus Sicht der lateinisch geprägten europäischen Typographie bilden jeweils »Antiqua-Schriften« (mit und ohne Serifen), »Gebrochene Schriften« und »Nichtrömische Schriften« (Nichtlateinische Schriften) eine eigene Schriftgattung.

Aus Sicht der lateinisch geprägten europäischen Typographie bilden jeweils »Antiqua-Schriften« (mit und ohne Serifen), »Gebrochene Schriften« und »Nichtrömische Schriften« (Nichtlateinische Schriften) eine eigene Schriftgattung. Infografik: www.typolexikon.de