Schriftschnitte

Ein Schriftschnitt ist eine Schriftstilvariante innerhalb einer Schriftfamilie. Dazu zählen beispielsweise der normale, kursive, halblfette und fette Schriftstil sowie die Kapitälchen. Beispiel gesetzt in der Französische Renaissance Antiqua »Minion Pro« von Robert Slimbach (*1956) aus der Linotype Schriftbibliothek. Infografik: www.typolexikon.de

Ein Schrift­schnitt ist eine Schrift­stil­va­ri­an­te inner­halb einer Schrift­fa­mi­lie. Dazu zäh­len bei­spiels­wei­se der nor­ma­le, kur­si­ve, halblfet­te und fet­te Schrift­stil sowie die Kapi­täl­chen. Bei­spiel gesetzt in der Fran­zö­si­sche Renais­sance Anti­qua »Mini­on Pro« von Robert Slim­bach (*1956) aus der Lino­ty­pe Schrift­bi­blio­thek.

Ein Schrift­schnitt ist eine Schrift­stil­va­ri­an­te inner­halb einer Schrift­fa­mi­lie. Dazu zäh­len bei­spiels­wei­se der nor­ma­le, kur­si­ve, halblfet­te und fet­te Schrift­stil sowie die Kapi­täl­chen. Bei­spiel gesetzt in der Fran­zö­si­sche Renais­sance Anti­qua »Mini­on Pro« von Robert Slim­bach (*1956) aus der Lino­ty­pe Schrift­bi­blio­thek. Info­gra­fik: www​.typo​l​e​xi​kon​.de