Schriftsippen | Vergleich der Normalschriftweite Corporate A-S-E und Compatil®

Vergleich der Normalschriftweite (NSW) bei Schriftsippen. Beispiel oben: Die Corporate A-S-E (URW) von Kurt Weidemann (1922–2011). Die NSW stimmt bei gleichem Schriftgrad in den Hauptschriftgruppen nicht überein, was sich – je nach Anforderung – in der Praxis als gravierender Nachteil herausstellen kann. Beispiel unten: Das Schriftsystem Compatil® (Linotype) von Olaf Leu, Silja Bilz, Erik Faulhaber und Reinhard Haus. Hier korrespondieren nicht nur die Hauptschriftlinien, sondern auch die NSW.

Ver­gleich der Nor­mal­schrift­wei­te (NSW) bei Schrifts­ip­pen. Bei­spiel oben: Die Cor­po­ra­te A-S-E (URW) von Kurt Wei­de­mann (1922–2011). Die NSW stimmt bei glei­chem Schrift­grad in den Haupt­schrift­grup­pen nicht über­ein, was sich – je nach Anfor­de­rung – in der Pra­xis als gra­vie­ren­der Nach­teil her­aus­stel­len kann. Bei­spiel unten: Das Schrift­sys­tem Com­pa­til® (Lino­ty­pe) von Olaf Leu, Sil­ja Bilz, Erik Faul­ha­ber und Rein­hard Haus. Hier kor­re­spon­die­ren nicht nur die Haupt­schrift­li­ni­en, son­dern auch die NSW.

Ver­gleich der Nor­mal­schrift­wei­te (NSW) bei Schrifts­ip­pen. Bei­spiel oben: Die Cor­po­ra­te A-S-E (URW) von Kurt Wei­de­mann (1922–2011). Die NSW stimmt bei glei­chem Schrift­grad in den Haupt­schrift­grup­pen nicht über­ein, was sich – je nach Anfor­de­rung – in der Pra­xis als gra­vie­ren­der Nach­teil her­aus­stel­len kann. Bei­spiel unten: Das Schrift­sys­tem Com­pa­til® (Lino­ty­pe) von Olaf Leu, Sil­ja Bilz, Erik Faul­ha­ber und Rein­hard Haus. Hier kor­re­spon­die­ren nicht nur die Haupt­schrift­li­ni­en, son­dern auch die NSW. Quel­le: www​.typo​l​e​xi​kon​.de