Schriftsippen | Vergleich der Normalschriftweite Corporate A-S-E und Compatil®

Vergleich der Normalschriftweite (NSW) bei Schriftsippen. Beispiel oben: Die Corporate A-S-E (URW) von Kurt Weidemann (1922–2011). Die NSW stimmt bei gleichem Schriftgrad in den Hauptschriftgruppen nicht überein, was sich – je nach Anforderung – in der Praxis als gravierender Nachteil herausstellen kann. Beispiel unten: Das Schriftsystem Compatil® (Linotype) von Olaf Leu, Silja Bilz, Erik Faulhaber und Reinhard Haus. Hier korrespondieren nicht nur die Hauptschriftlinien, sondern auch die NSW.

Vergleich der Normalschriftweite (NSW) bei Schriftsippen. Beispiel oben: Die Corporate A-S-E (URW) von Kurt Weidemann (1922–2011). Die NSW stimmt bei gleichem Schriftgrad in den Hauptschriftgruppen nicht überein, was sich – je nach Anforderung – in der Praxis als gravierender Nachteil herausstellen kann. Beispiel unten: Das Schriftsystem Compatil® (Linotype) von Olaf Leu, Silja Bilz, Erik Faulhaber und Reinhard Haus. Hier korrespondieren nicht nur die Hauptschriftlinien, sondern auch die NSW.

Vergleich der Normalschriftweite (NSW) bei Schriftsippen. Beispiel oben: Die Corporate A-S-E (URW) von Kurt Weidemann (1922–2011). Die NSW stimmt bei gleichem Schriftgrad in den Hauptschriftgruppen nicht überein, was sich – je nach Anforderung – in der Praxis als gravierender Nachteil herausstellen kann. Beispiel unten: Das Schriftsystem Compatil® (Linotype) von Olaf Leu, Silja Bilz, Erik Faulhaber und Reinhard Haus. Hier korrespondieren nicht nur die Hauptschriftlinien, sondern auch die NSW. Quelle: www.typolexikon.de