Proportionales und dicktengleiches Spationieren der Wortzwischenräume mit Leeraumzeichen

Insbesondere bei Programmlistings (z.B. HTML-Codes) ist ein übersichtlicher Aufbau durch dicktengleiche Einrückungen mittels Leeraumzeichen wichtig. Im Vergleich das dicktengleiche Spationieren der Wortzwischenräume durch Leeraumzeichen mit einer Proportional- und einer Nichtproportionalschrift. Zeile 1–10 Source Sans Pro bold und Zeile 11–20 Source Code Pro bold, beide Webfonts von Paul D. Jagdt (USA), Download u.a. über Google Fonts. Infografik: www.typolexikon.de

Insbesondere bei Programmlistings (z.B. HTML-Codes) ist ein übersichtlicher Aufbau durch dicktengleiche Einrückungen mittels Leeraumzeichen wichtig. Im Vergleich das dicktengleiche Spationieren der Wortzwischenräume durch Leeraumzeichen mit einer Proportional- und einer Nichtproportionalschrift. Zeile 1–10 Source Sans Pro bold und Zeile 11–20 Source Code Pro bold, beide Webfonts von Paul D. Jagdt (USA), Download u.a. über Google Fonts.

Insbesondere bei Programmlistings (z.B. HTML-Codes) ist ein übersichtlicher Aufbau durch dicktengleiche Einrückungen mittels Leeraumzeichen wichtig. Im Vergleich das dicktengleiche Spationieren der Wortzwischenräume durch Leeraumzeichen mit einer Proportional- und einer Nichtproportionalschrift. Zeile 1–10 Source Sans Pro bold und Zeile 11–20 Source Code Pro bold, beide Webfonts von Paul D. Jagdt (USA), Download u.a. über Google Fonts. Infografik: www.typolexikon.de