Sperrsatz einer Fraktur

Deutscher Sperrsatz einer Gebrochenen Schrift. Die »Auszeichnung« ist bis auf die Minuskelligaturen »ch« und den ortographischen Punkt gesperrt bzw. dicktengleich spationiert. Beispiel gesetzt im Photoshop® von Adobe® in der Fraktur »Notre Dame« (1993) von Karlgeorg Hoefer (1914–2000), Vertrieb Linotype®. Infografik: www.typolexikon.de

Deut­scher Sperr­satz einer Gebro­che­nen Schrift. Die »Aus­zeich­nung« ist bis auf die Minus­kel­li­ga­tu­ren »ch« und den orto­gra­phi­schen Punkt gesperrt bzw. dick­ten­gleich spa­tio­niert. Bei­spiel gesetzt im Pho­to­shop® von Ado­be® in der Frak­tur »Not­re Dame« (1993) von Karl­ge­org Hoefer (1914–2000), Ver­trieb Lino­ty­pe®.

Deut­scher Sperr­satz einer Gebro­che­nen Schrift. Die »Aus­zeich­nung« ist bis auf die Minus­kel­li­ga­tu­ren »ch« und den orto­gra­phi­schen Punkt gesperrt bzw. dick­ten­gleich spa­tio­niert. Bei­spiel gesetzt im Pho­to­shop® von Ado­be® in der Frak­tur »Not­re Dame« (1993) von Karl­ge­org Hoefer (1914–2000), Ver­trieb Lino­ty­pe®. Info­gra­fik: www​.typo​l​e​xi​kon​.de