Typographische Mitteilungen, Sonderheft Elementare Typographie

Der Beginn einer internationalen Karriere: Im Oktober 1925 publizierte »ivan tschichold« als Co-Autor erstmals in zwei kurzen Aufsätzen im Sonderheft »elementare typographie«, einer Beilage der Zeitschrift »typographische mitteilungen« (Herausgeber: Bildungsverband der deutschen Buchdrucker, Leipzig), seine Betrachtungsweisen über »die neue gestaltung« und die »elementare typographie«. Quelle: Archiv von Wolfgang Beinert, Berlin.

Der Beginn einer inter­na­tio­na­len Kar­rie­re: Im Okto­ber 1925 publi­zier­te »ivan tschi­chold« als Co-Autor erst­mals in zwei kur­zen Auf­sät­zen im Son­der­heft »ele­men­ta­re typo­gra­phie«, einer Bei­la­ge der Zeit­schrift »typo­gra­phi­sche mit­tei­lun­gen« (Her­aus­ge­ber: Bil­dungs­ver­band der deut­schen Buch­dru­cker, Leip­zig), sei­ne Betrach­tungs­wei­sen über »die neue gestal­tung« und die »ele­men­ta­re typo­gra­phie«.

Der Beginn einer inter­na­tio­na­len Kar­rie­re: Im Okto­ber 1925 publi­zier­te »ivan tschi­chold« als Co-Autor erst­mals in zwei kur­zen Auf­sät­zen im Son­der­heft »ele­men­ta­re typo­gra­phie«, einer Bei­la­ge der Zeit­schrift »typo­gra­phi­sche mit­tei­lun­gen« (Her­aus­ge­ber: Bil­dungs­ver­band der deut­schen Buch­dru­cker, Leip­zig), sei­ne Betrach­tungs­wei­sen über »die neue gestal­tung« und die »ele­men­ta­re typo­gra­phie«. Quel­le: Archiv von Wolf­gang Bei­nert, Ber­lin.