Typolexikon.de. Das Lexikon der westeuropaeischen Typographie. Herausgegeben von Wolfgang Beinert, Berlin. Online seit 2002. Nec scire fas est omnia.
Typoakademie
Aktuell
Suche
Grundlagen
Impressum
Newsletter


Versalhöhe

Typographischer Terminus für die Höhe einer Majuskel von der Grundlinie zur H-Linie (Schriftlinien); Majuskelhöhe. Die Versalhöhe ist in der Typographie traditionellen der Maßstab für den Schriftgrad einer Schrift. Semantisch rührt der Begriff von Versal.

Aufsatz zuletzt bearbeitet am 23.08.2006
von
Wolfgang Beinert

HINWEIS
Das Typolexikon wird zurzeit grundlegend überarbeitet. Infos dazu finden Sie auf der Startseite.

Dieser Artikel ist noch nicht überarbeitet!





>