Leonhard Wagner, Kalligraph (1453–1522)

»Her Lienhart Wagner, der guot Schreiber«, wie der berühmte Augsburger Maler Hans Holbein d.Ä. auf einem seiner heute in der Kollektion des Berliner Kupferstichkabinetts befindlichen Portraits des Meisterkalligraphen vermerkte, beinflusste die deutsche Schriftgeschichte bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts. Quelle: Kupferstichkabinett Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Preußischer Kulturbesitz.

»Her Lienhart Wagner, der guot Schreiber«, wie der berühmte Augsburger Maler Hans Holbein d.Ä. auf einem seiner heute in der Kollektion des Berliner Kupferstichkabinetts befindlichen Portraits des Meisterkalligraphen vermerkte, beinflusste die deutsche Schriftgeschichte bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts. Quelle: Kupferstichkabinett Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Preußischer Kulturbesitz.

»Her Lienhart Wagner, der guot Schreiber«, wie der berühmte Augsburger Maler Hans Holbein d.Ä. auf einem seiner heute in der Kollektion des Berliner Kupferstichkabinetts befindlichen Portraits des Meisterkalligraphen vermerkte, beinflusste die deutsche Schriftgeschichte bis in die Mitte des 19. Jahrhunderts. Quelle: Kupferstichkabinett Berlin, Staatliche Museen zu Berlin, Preußischer Kulturbesitz.