Buchstabe | Aufstrich und Abstrich

Die Termini Aufstrich und Abstrich stammen aus der Kalligrafie. Abstrich beschreibt einen mit einem Schreibwerkzeug von oben nach unten geführten Strich, z.B. mit einem Griffel, einer Rohrfeder oder einer Stahlfeder, der zum Ende hin ggf. in einem Fuß, einem Schweif, einem Endstrich oder einer Serife enden kann. Beim Aufstrich verhält es sich entgegengerichtet, also von unten nach oben. In der Regel ist der Abstrich mehr oder weniger kräftiger als sein Pendant, der Aufstrich.

Die Termini Aufstrich und Abstrich stammen aus der Kalligrafie. Abstrich beschreibt einen mit einem Schreibwerkzeug von oben nach unten geführten Strich, z.B. mit einem Griffel, einer Rohrfeder oder einer Stahlfeder, der zum Ende hin ggf. in einem Fuß, einem Schweif, einem Endstrich oder einer Serife enden kann. Beim Aufstrich verhält es sich entgegengerichtet, also von unten nach oben. In der Regel ist der Abstrich mehr oder weniger kräftiger als sein Pendant, der Aufstrich.

Die Termini Aufstrich und Abstrich stammen aus der Kalligrafie. Abstrich beschreibt einen mit einem Schreibwerkzeug von oben nach unten geführten Strich, z.B. mit einem Griffel, einer Rohrfeder oder einer Stahlfeder, der zum Ende hin ggf. in einem Fuß, einem Schweif, einem Endstrich oder einer Serife enden kann. Beim Aufstrich verhält es sich entgegengerichtet, also von unten nach oben. In der Regel ist der Abstrich mehr oder weniger kräftiger als sein Pendant, der Aufstrich.