Makulatur

»Makulatur« ist ein Fachausdruck aus dem gewerbespezifischen Sprachschatz deutschsprachiger Papierhersteller/-händler und Drucker für Roh- bzw. Druckbögen aus Papier, die während des Einrichtens einer Druckmaschine, der Druckplatten, des Auflagendrucks (Fortdruck) sowie bei der Weiterverarbeitung verdruckt oder beschädigt werden. Auch als »Abgang« bezeichnet.

Um die Gesamtauflage einer Drucksache während der Produktion durch technische Variablen nicht zu minimieren, muss ein möglicher Abgang von Druckbögen bereits bei der Papiermengenberechnung (Materialkalkulation) immer durch einen auflagefixen 1) und auflagevariablen 2) »Zuschuss« gedeckt werden.

© Wolfgang Beinert, www.typolexikon.de

Quellen / Literatur / Anmerkungen / Informationen / Tipps:   [ + ]

1.Anmerkung: Zum auflagenfixen Papierzuschuss zählen z.B. die Anzahl von Bögen für das Einrichten einer Druckmaschine und das Einrichten der Druckplatten.
2.Anmerkung: Zur auflagevariablen Zuschussmenge zählen der prozentualer Anteil im Fortdruck (Auflagendruck) und in der Weiterverarbeitung (Weiterverarbeitungszuschuss).