Diskos von Phaistos

Spiraltext auf dem Diskos (Ton, 16 cm Ø und 2 cm Dicke) aus dem Palastarchiv von Phaistos mit 242 spiralförmig angeordneten Bildzeichen auf beiden Seiten. Dieses von Pernier auf etwa 1700 v. Chr. datierte Schriftdokument ist herstellungstechnisch betrachtet, vielleicht das älteste Druckwerk der Kulturgeschichte, denn die bis heute nicht entzifferten Hieroglyphenzeichen wurden mit Stempeln in den weichen Ton gepresst, bevor der Diskos hart gebrannt wurde. Gefunden wurde das Artefakt 1908 von Arbeitern des italienischen Archäologen Luigi Pernier (1874–1937) auf Kreta. Das Original befindet sich im Archäologischen Museum in Iraklio auf Kreta (Heraklion, Griechenland). Foto: Wolfgang Beinert, Berlin. Quelle: Modell (beschädigt) aus der Sammlung Beinert.

Spiraltext auf dem Diskos (Ton, 16 cm Ø und 2 cm Dicke) aus dem Palastarchiv von Phaistos mit 242 spiralförmig angeordneten Bildzeichen auf beiden Seiten. Dieses von Pernier auf etwa 1700 v. Chr. datierte Schriftdokument ist herstellungstechnisch betrachtet, vielleicht das älteste Druckwerk der Kulturgeschichte, denn die bis heute nicht entzifferten Hieroglyphenzeichen wurden mit Stempeln in den weichen Ton gepresst, bevor der Diskos hart gebrannt wurde. Gefunden wurde das Artefakt 1908 von Arbeitern des italienischen Archäologen Luigi Pernier (1874–1937) auf Kreta. Das Original befindet sich im Archäologischen Museum in Iraklio auf Kreta (Heraklion, Griechenland). Foto: Wolfgang Beinert, Berlin. Quelle: Modell (beschädigt) aus der Sammlung Beinert.

Spiraltext auf dem Diskos (Ton, 16 cm Ø und 2 cm Dicke) aus dem Palastarchiv von Phaistos mit 242 spiralförmig angeordneten Bildzeichen auf beiden Seiten. Dieses von Pernier auf etwa 1700 v. Chr. datierte Schriftdokument ist herstellungstechnisch betrachtet, vielleicht das älteste Druckwerk der Kulturgeschichte, denn die bis heute nicht entzifferten Hieroglyphenzeichen wurden mit Stempeln in den weichen Ton gepresst, bevor der Diskos hart gebrannt wurde. Gefunden wurde das Artefakt 1908 von Arbeitern des italienischen Archäologen Luigi Pernier (1874–1937) auf Kreta. Das Original befindet sich im Archäologischen Museum in Iraklio auf Kreta (Heraklion, Griechenland). Foto: Wolfgang Beinert, Berlin. Quelle: Modell (beschädigt) aus der Sammlung Beinert.