Neuassyrische Keilschrift

Neuassyrische Keilschrift aus dem Palast des assyrischen Königs Aššurnâṣirapli II. (um 883 bis 859 v.Chr.). Diese Epigraphik wurde im heutigen Irak gefunden und befindet sich 1865 aufgrund einer Schenkung von Sir James Young Simpson im Besitz des Schottischen Nationalmuseums in Edinburgh, UK. Foto: Wolfgang Beinert, Berlin.

Neuassyrische Keilschrift aus dem Palast des assyrischen Königs Aššurnâṣirapli II. (um 883 bis 859 v.Chr.). Diese Epigraphik wurde im heutigen Irak gefunden und befindet sich 1865 aufgrund einer Schenkung von Sir James Young Simpson im Besitz des Schottischen Nationalmuseums in Edinburgh, UK. Foto: Wolfgang Beinert, Berlin.

Neuassyrische Keilschrift aus dem Palast des assyrischen Königs Aššurnâṣirapli II. (um 883 bis 859 v.Chr.). Diese Epigraphik wurde im heutigen Irak gefunden und befindet sich 1865 aufgrund einer Schenkung von Sir James Young Simpson im Besitz des Schottischen Nationalmuseums in Edinburgh, UK. Foto: Wolfgang Beinert, Berlin.