Fleisch eines Schriftkegels

Mit dem Begriff »Fleisch« wird der nichterhabene, nichtdruckende Teil eines Schriftkegelkopfes einer physischen Drucktype (Druckletter) aus Metall, Holz oder Kunststoff beschrieben, der sich seitlich, ober- und unterhalb des Schriftbildes zwischen der äußeren Buchstabenkontur und dem Kegelrand befindet, wobei offene und geschlossene Punzen (Binnenräume) nicht dazu zählen.

Mit dem Begriff »Fleisch« wird der nichterhabene, nichtdruckende Teil eines Schriftkegelkopfes einer physischen Drucktype (Druckletter) aus Metall, Holz oder Kunststoff beschrieben, der sich seitlich, ober- und unterhalb des Schriftbildes zwischen der äußeren Buchstabenkontur und dem Kegelrand befindet, wobei offene und geschlossene Punzen (Binnenräume) nicht dazu zählen.

Mit dem Begriff »Fleisch« wird der nichterhabene, nichtdruckende Teil eines Schriftkegelkopfes einer physischen Drucktype (Druckletter) aus Metall, Holz oder Kunststoff beschrieben, der sich seitlich, ober- und unterhalb des Schriftbildes zwischen der äußeren Buchstabenkontur und dem Kegelrand befindet, wobei offene und geschlossene Punzen (Binnenräume) nicht dazu zählen. Infografik: www.typolexikon.de