z. B. | Schreibweise der Abkürzung für »zum Beispiel«

In der normalen Textverarbeitung wird die Abkürzung »z. B.« mit einem Leerraumzeichen gegliedert, was bei vielen Schriften zur Folge hat, dass der Abstand zwischen dem Punkt ».« und dem »B« zu groß und zu löchrig wirkt. Deshalb wird in der Mikrotypografie – je nach Schriftart, Schriftstil, Normalschriftweite (NSW) bzw. dem Kerning mit Teilraumgevierten gegliedert. Ziel ist es, ästhetische Zeichenabstände vor, in und nach der Abkürzung zu generieren.

In der normalen Textverarbeitung wird die Abkürzung »z. B.« mit einem Leerraumzeichen gegliedert, was bei vielen Schriften zur Folge hat, dass der Abstand zwischen dem Punkt ».« und dem »B« zu groß und zu löchrig wirkt. Deshalb wird in der Mikrotypografie – je nach Schriftart, Schriftstil, Normalschriftweite (NSW) bzw. dem Kerning mit Teilraumgevierten gegliedert. Ziel ist es, ästhetische Zeichenabstände vor, in und nach der Abkürzung zu generieren.

In der normalen Textverarbeitung wird die Abkürzung »z. B.« mit einem Leerraumzeichen gegliedert, was bei vielen Schriften zur Folge hat, dass der Abstand zwischen dem Punkt ».« und dem »B« zu groß und zu löchrig wirkt. Deshalb wird in der Mikrotypografie – je nach Schriftart, Schriftstil, Normalschriftweite (NSW) bzw. dem Kerning mit Teilraumgevierten gegliedert. Ziel ist es, ästhetische Zeichenabstände vor, in und nach der Abkürzung zu generieren.